Geh doch zum Teufel

Geh doch zum Teufel
Geh doch zum Teufel oder komm zu mir,
lass uns noch einmal alles riskiern,
in mir ist die Hölle, wenn ich dich verlier.
Geh doch zum Teufel oder komm zu mir.

Lange Tage, lange Nächte
ich seh Schatten an der Wand.
Nichts ist so wie ich es möchte,
lebe gegen den Verstand.
Du hast Dir das Recht genommen,
jetzt allein zu sein.
Glücksgefühle sind verschwommen,
alles Große wieder klein.

Geh doch zum Teufel oder komm zu mir,
lass uns noch einmal alles riskiern,
in mir ist die Hölle, wenn ich dich verlier.
Geh doch zum Teufel oder komm zu mir.

Was ist nur mit mir gescheh’n,
von dir krieg ich nie genug.
Du warst in meinen Augen,
wie ein aufgeschlag’nes Buch.
Du hast dir das Recht genommen,
jetzt allein zu sein.
Glücksgefühle sind verschwommen,
alles Große wieder klein.

Geh doch zum Teufel oder komm zu mir,
lass uns noch einmal alles riskiern,
in mir ist die Hölle, wenn ich dich verlier.
Geh doch zum Teufel oder komm zu mir.

Ich rede mit mir selbst,
weil mich die Angst zerfrisst.
Ich hasse das stumme Telefon,
frag mich wo du jetzt bist. 

Geh doch zum Teufel oder komm zu mir,
lass uns noch einmal alles riskiern,
in mir ist die Hölle, wenn ich dich verlier.
Geh doch zum Teufel oder komm zu mir.

Diesen Titel finden Sie auf folgenden CDs